Soll ich jetzt noch und noch und noch einen Text über meine Laufstrecken schreiben? Den Acker noch weiter bearbeiten? Ja. Es ist ein Irrtum zu meinen, daß man damit, wie mit überhaupt irgend einem Stück Welt, je fertig würde. Es geht nicht um Ermüdung, die Welt läßt sich nicht ermüden. Reiß dich zusammen, schreib! Es geht um Erneuerung. Es geht um Gründe. Es geht um alles. Jahreszeiten, Flora, Fauna, Landschaften, äußere kartierte, innere unkartierte, Wege ins Dickicht, Wege ins Freie, das Aquarell des Himmels, das Gewicht der Wolken, des Lichts, und alles als Ursache und Grund zu Worten, ihre Rechtfertigung. Oder ist es umgekehrt? Sind die Worte die Rechtfertigung dafür, daß überhaupt etwas da ist? Die Abtragung vielleicht einer elementaren Schuld, die wir am Dasein haben, einer Schuld, die sich nur dadurch sühnen läßt, daß man dichtet?






Ah, da sind Sie ja! Willkommen.


Und da sind Sie ja auch schon! Allerhand.


Ick bün all hie!
Ihre Kategorien mag ich jetzt schon; besonders gespannt auf Terpsichore.


Guten Tag. Ich wurde eine Weile vom Robotertest aufgehalten.
Ein Umzug, wie aufregend!


Robotertest? Ich wußte gar nicht, daß Antville so etwas hat.

Schön, daß Sie da sind!


Tschuldigung, es war so viel los vergangene Woche, deshalb habe ich es jetzt erst mitbekommen - und sofort den Link zu Ihnen aktualisiert.


Herzlich willkommen!